Informationsabend (Ausdrucken und ans Lehrerzimmer geben)

Das Essener SchülerInnen Bündnis lädt ein zum

Informationsabend für LehrerInnen und Eltern Essens

Am 12.11.09 findet um 19.00 Uhr im JZE Papestr.1 eine Informations- und Diskussionsverantstaltung rund ums Thema Schulstreik statt.

Die Bildungsstreikbewegung ist aktuell die Plattform, die am meisten Jugendliche organisiert. Längst ist sie zu einer sichtbaren Bewegung geworden und manch eineR träumt (oder fürchtet) bereits jetzt von einem erneuten 68. Doch was steht hinter der Bewegung. Wo kommt sie her? Wo geht sie hin? Welche Bedeutung hat sie für die Lehrer? Wie stehen die Eltern zu den Streiks?

Das Essener SchülerInnen Bündnis ist der Initiator der letzten beiden Schulstreiktage im November 2008 und Juni 2009 gewesen und bereitet jetzt erneut den bundesweiten Streiktag am 17. November in Essen vor.

Wir gehen mehrheitlich davon aus, dass die Interessen der Lehrer identisch sind mit den Interessen und Forderungen Bildungsstreikbewegung. Dennoch sehen viele LehrerInnen die Streikaktionen als gegen sie gerichtet an. Dem wollen wir entgegen wirken.

Gemeinsam wollen wir besprechen und diskutieren ob und wie der Schulstreik zu einem besseren und gerechteren Schulsystem führen kann. Wir möchten Vorurteile aus dem Weg räumen und möchten wissen, welche Forderungen heute von den Lehrenden gestellt werden.

Wir rufen alle LehrerInnen und Eltern dazu auf am Donnerstag den 12.11.09 in das Jugendzentrum Papestraße zu kommen, auch bzw. gerade wenn sie den Schulstreik als Mittel ablehnen. Das Podium wird besetzt sein mit RepräsentantInnen der Lehrkräfte, der Eltern und der SchülerInnen. Wir wollen aber mit dem Plenum diskutieren und alle Meinungen sollen gehört werden. Wir freuen uns und hoffen auf rege Teilnahme.

Das Essener SchülerInnen Bündnis
www.schulstreik-essen.de